Was ist ein ETF (Exchange-traded fund)

28 Jun
2009

Ein ETF (Exchange-traded fund) ist ein börsengehandeltes Finanzinstrument (Indexfonds), dass einen zugrundeliegenden Index (z. B. DAX, EUROSTOXX, Dow Jones, usw.) nachbildet. ETF werden meist passiv verwaltet  – das heißt, dass kein Fondsmanager für die ständige Betreuung der Fonds Zusammensetzung zuständig ist. Im Gegensatz zu Zertifikaten gehören ETFs zum sogenannten Sondervermögen. Im Fall einer Insolvenz der herausgebenden Bank ist der Anlagebetrag genauso gut geschützt, wie bei einem klassischen Fonds.

Die ersten Indexfonds wurden bereits 1970 aufgelegt. Laut Barclays Global Investors beträgt heute die Anlagesumme in ETF allein in Europa 101,95 Mrd. Euro (Stand 02/2009). Derzeit existieren bereits rund 1600 unterschiedliche ETF – tendenz schnell steigend.

Weitere Informationen und einen umfangreichen Grundlagenartikel finden Sie auch bei Wikipedia:

ETF (Exchange-traded fund) Definition und Grunlagen (Wikipedia)

Comment Form

top