Tagesgeld, Festgeld & Lebensversicherungen – Der konservative Depotanteil

13 Aug
2009

Wie bereits in einem früheren Artikel beschrieben, spielt Diversifikation im Bereich der langfristigen Geldanlage eine sehr wichtige Rolle. Der Aktien- und Rohstoffanteil im Depot kann inzwischen günstig per ETFs dargestellt werden. Im Bereich Tagesgeld bzw. Festgeld bieten klassische Anlagekonten meist die bessere Alternative. Ähnlich wie beim Gebührenvergleich der ETFs, so lohnt es sich auch bei den Konditionen der Tagesgeld und Festgeld Anbieter genau zu vergleichen.

Da sich die Zinssätze der Anbieter fast täglich ändern, empfiehlt sich der Einsatz von unabhängigen Vergleichsseiten. Hierfür kann ich das Versicherungs-, Kredit und Geldanlage Portal – www.finanzen.de empfehlen. Dort findet man aktuelle und übersichtliche Vergleiche der Angebote im Bereich Tagesgeld und Festgeld.

Eine Alternative zur Geldanlage in Tagesgeld oder Festgeld stellen die klassischen Lebensversicherung dar. Um eine optimale Performence zu erzielen, würde ich vorallem steuerlich begünstigte und staatlich geförderte Verträge aus dem Bereich Riester – Rente und Rürup – Rente empfehlen. Das Portal www.versicherung.net bietet Ihnen viele weitere Informationen zu den unterschiedlichsten Themen aus dem Sektor Versicherungen.

Be Sociable, Share!

7 Responses to Tagesgeld, Festgeld & Lebensversicherungen – Der konservative Depotanteil

Avatar

Uwe Krause

September 23rd, 2009 at 12:09

Hallo,

eine gute Zusammenfassung, die sich mit meinem Portfolio in vielen Punkten deckt.

Es sollte noch gesagt werden, dass man bei Tagesgeld viel flexibler ist. Wer den Wechsel nicht scheut, kann hier beachtliche Renditevorteile erwirtschaften.

20% Tagesgeld – 50% Festgeld mit kurzer Laufzeit – 30% Festgeld mit langer Laufzeit, so sieht zur Zeit mein Anlagemodell aus.

Viele Grüße
Uwe

Avatar

Frank_Vogler

November 17th, 2009 at 09:54

Hallo zusammen!
Mein Geld ist ähnlich angelegt, wie oben beschrieben, nur das icht 25 Prozent Tagesgeld und 25 prozent Festgeld mit kurzer Laufezeit. Gerade bei Tagesgeld muss man sich aber gut über die gegebenen Konditionen informieren, da es so viele Angebote gibt, wie Sand am Meer. http://www.der-tagesgeld-vergleich.de/Tagesgeld/tagesgeldkonto/ gibt da eine erste Übersicht. Ansonsten vielleicht auch mal einen Vergleich anstellen. Den kann man kostenlos bei vielen Finanzportalen durcgführen. Beste Grüße!

Avatar

Baui

Dezember 11th, 2009 at 22:56

Was 25 Prozent? Nicht mal 2,5 bekommt man

Avatar

Jan

Dezember 19th, 2009 at 15:27

Ich würde das nicht unbedingt als konservativ bezeichnen….

Avatar

Peter

Dezember 28th, 2009 at 17:36

@ Baui: Beim Festgeld, egal ob kurze oder lange Laufzeit, bekommt man doch auch kaum mehr. Ich würde sagen, dass es zur Zeit sich einfach nicht lohnt sein Geld auf einem Tagesgeld- oder Festgeldkonto anzulegen. Ohne ein bißchen Risiko einzugehen frisst die Inflation die Zinsen auf.

Avatar

FlorianH

August 23rd, 2010 at 14:09

Da die Zinsen sich momentan auf einem sehr niedrigen Niveau befinden, setze ich momentan auf Tagesgeld. Zum einen sind die Zinsen für Festgeld nicht deutlich besser, zum anderen bin ich so flexibel, wenn die Zinsen wieder steigen.

Avatar

mario63

September 16th, 2010 at 22:57

Lebens- und Rentenversicherungen als Alternative zum Festgeld oder Tagesgeld? Na, ich weiß nicht. Mittlerweile haben Versicherungen doch weitgehend Ihre Existenzberechtigung verloren. Magere Renditen, hohe Kosten, geringe Flexibilität. Also ich für meinen Teil investiere lieber in Fonds mit intelligenten Investmentideen. Lieber keine Garantien, aber gute Renditen, als magere Renditen, die von der Inflation aufgefressen werden.

Comment Form

top